Kleines Werkzeug

Als mir neulich mal wieder ein nur eine Stahlnagel in die Hände fiel, als ich ich etwas zum Anreißen benötigte, kam mir der Einfall das man das doch auch besser lösen könnte.

Ich ging zu meiner Nassschleifmaschine und begann an den Nagel eine Spitze zu schleifen. Da die Schleifmaschine sich langsam dreht ging das ganz gut mit der Hand.

Mit einer normalen Doppelbock-Schleifmaschine egal um 3000 oder 1500 U/min sollte man dass auch besser nicht probieren.

Na ca. 2 min schleifen unter ständigem Drehem erhielt ich etwas das einer Reißnadel schon ähnlicher sah.

Fehlte nur noch eine ordentliche Halterung. Die kann man sich selbst als Hobby-Drechsler ja selber machen. Aus meiner Kramkiste ein Reststück geklaubt und losgelegt.

Fertig gedrechselt, mit einem Brandring und einem passendem Bohrloch versehen. Den Nagel dann mit einer Zange um seinen Kopf erleichtert und in den Griff gesteckt.

Da die Spitze nun jedoch eine nicht zu vernachlässigende Verletzungsgefahr darstellt, bekam sie noch ein Schutz aus einem Weinkorken verpasst und fertigt ist eine eigene Anreißnadel.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)